Handball in Stuttgart-Ost

 

weibl. C-Jugend (Jahrgang 03/04)


 


 


Trainer:  Bianca Sonn und Florian Härter

Trainingszeiten:    Dienstag, 17.45 -  19.00 Uhr, Zeppelinhalle

                                Donnerstag, 18.00 - 19.30 Uhr, Bergerhalle


Die weibliche C-Jugend geht dieses Jahr als neu formierte Mannschaft in die Hallenrunde 2017/18. Sie besteht zum Großteil aus Spielerinnen die aus der D-Jugend hochgekommen sind, als auch als neu dazu gestoßenen Spielerinnen, die ihre ersten Schritte im Handball machen, sowie der Rückkehrerin Sophia, die aufgrund ihre älteren Jahrgangs letzes Jahr noch in der B-Jugend gespielt hat. Unterstützt wird die Mannschaft mit Spielerinnen aus der D-Jugend , die sich bereitwillig der Doppelbelastung stellen. Die weibliche C-Jugend trainiert deshalb derzeit zusammen mit der D-Jugend, um einen größtmöglichen Austausch zu haben und die Spielerinnen nicht komplett auseinander zu reißen, die die letzten beiden Jahren schon zusammen trainiert haben. Dass es dabei auch mal zu Begegnungen kommt, die ein deutliches körperliches „Missmatch“ bedeuten ist nicht ganz auszuschließen, aber die Mädels gehen damit sehr gut um und die Stimmung im Training ist sehr ausgelassen und kameradschaftlich. 

In der Phase bis zur Quali Ende Mai galt es nun die neu formierte Mannschaft auf das Spiel in der C-Jugend vorzubereiten, dass gegenüber der D-Jugend doch einige Änderungen bereithält. Zum einen wird nun nach einem Tor mit Anspiel vom Mittelkreis weiter gespielt, statt wie bisher mit Abwurf vom Tor. Bei der C-Jugend leitet man die Manndeckung in eine Zonendeckung über, die Mädels haben daher die ersten Grundzüge einer 1:5 Abwehr erlernt.

Bei der Bezirksquali an einem extrem heißen Sonntag konnten die Mädels zwar die bereits erlernten Dinge umsetzten, es dauerte jedoch eine Weile bis sie sich mit der veränderter Spielweisen der Gegnerinnen zurecht gefunden hatten. Auch ging die verstärkte Beschäftigung mit der Abwehrarbeit zu Lasten des Angriffsverhaltens, da taten sich die Mädels mit der kompakteren Abwehr der Gegnerinnen doch sehr schwer. So musste in beiden Spielen eine Niederlage einstecken und tritt diese Saison in der Kreisliga A an.Dies ist jedoch nicht weiter tragisch, und war so auch abzusehen. An den Angriffstechniken üben wir seit Pfingstferien wieder verstärkt, genauso wie an den konditionell Voraussetzungen für die verlängerte Spielzeit von 2x 20 Minuten. Hier zeigen sich schon erste Fortschritte, und da die Mannschaft in der Konstellation das erste Jahr C-Jugend spielt, teilweise mit absoluten Handball-Neulingen, befindet sich alles im grünen Bereich.Mit weiterer Spielpraxis werden die Mädels im Laufe des Jahres auch die veränderten Anforderung bewältigen und ihre Erfolgserlebnisse haben. Hauptsache der Spaß ist dabei und die Stimmung im Team stimmt!Das Trainerteam Bibi und Flo