Handball in Stuttgart-Ost

 

Berichte



 

Weibliche C-Jugend verliert knapp gegen Stammheim/Zuffenhausen

In ihrem ersten Spiel in der Kreisliga A hat sich die weibliche C-Jugend beim Auswärtsspiel in Zuffenhausen wacker geschlagen.

Im Gegensatz zur Quali Ende Mai an selber Stelle war die Mädels aus dem Stuttgarter Osten von Anfang an hellwach und gingen erst mal mit 0:2 in Führung. Diese Führung wurde nach einigen Anlaufschwierigkeiten von den Gastgeberinnen zwar ausgeglichen, konnte den Lauf der GaGas jedoch nicht unterbrechen. 4:6 und 5:9 zogen mit vier Toren davon, nachdem die Lücken in der gegnerischen Abwehrformation gefunden und auch genutzt wurden. Bis zum Ende der Halbzeit konnten sich die Gastgeberinnen aber wieder auf 8:10 heranarbeiten, da die GaGa Abwehr unaufmerksamer wurde und auch einige Ballverluste im Angriff dazu kamen.

Die Halbzeit war dann auch erst mal nicht hilfreich, um den Zug wieder zum Laufen zu bringen, die Gastgeberinnen legten mit drei Toren in Folge vor und lagen daraufhin mit 11:10 vorne. Die GaGas glichen aus, schauten aber fortan wieder zu wie sich die Mädels aus dem Stuttgarter Norden bis zum 15:12 absetzten konnten. Die Auszeit des Trainerteams erfolgte dann zur rechten Zeit: Mit der Ermahnung sich die Bälle in der Abwehr zu erkämpfen und vorne wieder die freien Räume in der Abwehr zu suchen wurden die GaGas wieder aufs Feld geschickt und setzten die Ansage direkt um. Innerhalb von zwei Minuten nach der Auszeit wurde der Ausgleichstreffer erzielt, und nach dem der Gegner die 7-m Chance vergeben hatte schein sogar ein Sieg noch Greifweite. Leider verlor in den letzten zwei Minuten noch ein wenig den Kopf und musste sich nach zwei unglücklichen Ballverlusten mit 17:15 geschlagen gegeben.

Es war dennoch ein gutes Spiel der Mädels, die wieder einen deutlichen Schritt nach vorne gemacht haben. Beim nächsten Mal wird es dann auch vielleicht für den Sieg reichen.

Es spielten: Anna, Louisa, Eli, Maike, Vanessa, Frida, Melis und Lina